Tribschenhorn Konzept

Der Ausstellungsraum Pavillon Tribschenhorn, ein ehemaliger Schulpavillon aus den 1960er Jahren, befindet sich auf der Halbinsel Tribschen in unmittelbarer Nähe der Stadt Luzern. Seit 2010 wird der Pavillon aktiv für Kunst und Kultur genutzt. Die Räume werden experimentierfreudigen Kunstschaffende als Atelier angeboten oder zu einem zentralen Ort der Recherche, dem Denken und Entwickeln transformiert. Der Pavillon Tribschenhorn versteht sich gleichzeitig als Ort für die Auseinandersetzung mit aktuellen Arbeiten von Kunstschaffenden, die einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sowie als sozialer Treffpunkt, wo ein lebendiger Austausch über Kunst und Kultur möglich gemacht wird.